22. Juli 2017
Ulrich Lang
Keine Kommentare

Kurz & bündig – Eine Kolumne von U. Lang

Die Kleinen frisst man, die Großen lässt man laufen

An eine alte Volksweisheit, auch wenn etwas abgewandelt, wird man in diesen Tagen erinnert. Ich meine hier nicht den G20-Gipfel in Hamburg und ich meine auch nicht die amtlicherseits gedeckten Betrügereien der deutschen Autoindustrie. Ich will etwas ansprechen, das nicht derart spektakulär, für unsere Gesellschaft aber nicht weniger gravierend ist.

Weiterlesen →

20. Juli 2017
Klaus Neuvians
Keine Kommentare

Ferienwochen auf Gut Königsmühle

Ferienprogramm mit  zwei Abenteuerwochen und

Foto: Stiftung help and hope


einer  Zirkuswoche

Erstmals organisiert die Stiftung help and hope in diesem Jahr auch ein Ferienprogramm auf Gut Königsmühle. Unter dem Motto „Ferienwochen auf dem Gut Königsmühle – Entdecken, lernen, Spaß haben!“ finden in der Zeit vom 7.8. bis zum 26.8. über jeweils 1 Woche die Abenteuerwoche I und II statt und zum Abschluss in der dritten Woche ist eine Zirkuswoche geplant.

Weiterlesen →

19. Juli 2017
Klaus Neuvians
Keine Kommentare

Meine rechtsfreien Räume – Eine Kolumne von Peter Grohmann

[ (c) Martin Storz

Meine rechtsfreien Räume

Eine Kolumne von Peter Grohmann
KONTEXT:Wochenzeitung vom 19.7.2017

Dieser Tage ist alles ganz aufgeregt wegen der rechtsfreien Räume. In den USA heißen die etwas vornehmer No-go-Areas oder im Jargon der Biodeutschen „national befreite Zonen“. In solchen Ostzonen sollte sich dann niemand mit einem Palästinensertuch, Rasta-Locken oder dunkler Haut blicken lassen.

18. Juli 2017
Peter Kaufhold
Keine Kommentare

125 Millionen Liter Frischwasser für die renaturierte Emscher

Kokerei Hansa macht Regenwasser-Trennsystem erlebbar

Nachbau des Kühlturm-Kühlsystems durch Luftzug

Aus hölzernen Rinnen strömt Wasser auf viele kleine, kunstvoll wirkende Keramikschalen, die es springbrunnenartig verteilen und über Holzlatten weiter nach unten in ein großes Betonbecken tropfen lassen. Das neue Wasserspiel auf der Kokerei Hansa fasziniert die Besucher, denn sie erfahren anschaulich, wie einst in den großen Kühltürmen der Kokerei das Wasser, das im laufenden Betrieb heiß geworden war, durch Luftzug gekühlt und erneut für Kühlprozesse verwendet wurde.

Weiterlesen →

17. Juli 2017
Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Windräder selber bauen und Gärten für Mieter

Westerfilde/Bodelschwingh soll vorhandenes Potential besser nutzen

Platz für Mietergärten ist in der Siedlung des Spar- und Bauvereins an Werkloh, Ammerbaumweg und Wattenscheidskamp reichlich vorhanden.

In Westerfilde/Bodelschwingh soll die „Lebensqualität nachhaltig gesteigert“ werden. Gemeinsame Aktivitäten der Bürger könnten das ermöglichen. Dies jedenfalls ist einem Flyer des Projektes DoNaPart zu entnehmen, das zu den Ansprechpartnern im Quartiersbüro an der Westerfilder Straße gehört. Maximilian Schmies, als wissenschaftlicher Mitarbeiter dort engagiert, stellte jetzt der Bezirksvertretung Aktivitäten und Ziele von DoNaPart vor.

Weiterlesen →

16. Juli 2017
Burckhard Bussmann
Keine Kommentare

Senioren des TV Mengede unterwegs

Besuch der Landesgartenschau in Bad Lippspringe

Beim TV Mengede ist bereits seit über 20 Jahren ein Seniorenbeirat damit befasst, für die älteren Mitglieder auch dann die gewachsene Bindung an „ihren Verein“ zu erhalten, wenn der Sport nicht mehr die frühere Rolle spielt. Zusammengehörigkeit und Bewegung für Körper und Geist sind dann die Motive für gemeinsame Aktivitäten.

Weiterlesen →

15. Juli 2017
Klaus Neuvians
Keine Kommentare

Mengede erlebt was – Mengeder Ferienspiele 2017

Bezirksbürgermeister eröffnet die
Mengeder Ferienspiele 2017

Auf dem Ferienspielgelände der Ev. Noah Gemeinde Nette sind heute die Mengeder Ferienspiele eröffnet worden. Bezirksbürgermeister Willi Tölch und der Vorsitzendes des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie des Rates der StadtDortmund – Friedhelm Sohn – schufen mit ihren Grußworten den angemessenen Rahmen für diese Veranstaltung.

Weiterlesen →

15. Juli 2017
Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Wenn es um den Bahnhof Mooskamp geht, ist „Kenntnisnahme“ zu wenig!

Mengeder Bezirksvertretung fühlt sich erneut zurückgesetzt

Der Schriftzug auf der Nostalgiebahn zeigt die richtige Adresse des Nahverkehrsmuseums.

Verflixt, der Bahnhof Mooskamp liegt in Mengede! Darauf hatte die Bezirksvertretung bereits im Juni 2016 das Amt für Wohnen und Stadterneuerung hingewiesen, als dieses fast vergessen hätte, die Mengeder bei der Vorstellung des Stadtumbaugebietes Huckarde-Nord hinzu zu ziehen.(Siehe unseren Bericht vom 26. Juni 2016) Das Nahverkehrsmuseum und Feuerwehr-Erlebniszentrum in Nette ist nämlich Bestandteil dieser Planung. Nun soll für den Bereich ein Freiraumkonzept erarbeitet werden. Dabei fühlt man sich im Amtshaus erneut zurückgesetzt. Gudrun Feldmann:“Huckarde beschließt – Mengede darf nur zur Kenntnis nehmen. Das stört uns.“

Weiterlesen →