Statt einer Jugendbuchempfehlung: Eine Kurzgeschichte (2. Folge)

Die neue Mutter

Seit meine Mutter tot ist, ist nichts mehr wie vorher. Sie fehlt mir unendlich. Und obendrein hat mein Vater eine neue Frau. Am Anfang war sie sehr nett zu mir und meinem kleinen Bruder Timo. Doch inzwischen weiß ich, dass irgendwas nicht mit ihr stimmt.

Seit sie bei uns eingezogen ist, und das ist nun schon drei Jahre her, wird sie immer jünger statt älter. Sie hatte früher mit grauen Strähnen durchzogenes Haar. Jetzt ist es ganz blond.

Ich dachte anfangs, sie würde die Haare färben. Aber jedes Mal, wenn ich sie zum Friseur begleitete, hat sie sich nur die Spitzen schneiden lassen. Und auch die kleinen Falten um ihre Augen sind seither verschwunden.

Sie ist das blühende Leben, während mein Bruder von Tag zu Tag blasser wird. Er wächst auch nicht mehr. Ist ständig müde und sieht krank aus. Die Ärzte können auch nicht sagen, was mit ihm los ist.

An diesem Abend soll ich hinter ihr schreckliches Geheimnis kommen: Timo liegt schon längst im Bett und schläft, als ich noch mal in sein Zimmer schleiche, um mir seine Taschenlampe auszuleihen.

Schock!

Meine Stiefmutter liegt über ihm und saugt ihm mit zwei spitzen Zähnen das Blut aus den Adern.

Lächelnd ruft sie mir zu: „Wenn du mich verrätst, bist du die Nächste!“

Die Early Birds Muffin (12 Jahre) und Cupcake (12 Jahre)  Early-birds
PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: