Unterwegs im Stadtbezirk mit Anja Hubert

Heute: unterwegs zum Volksgarten Mengede

Vorbemerkung Anja
Seit dem 25. Mai 2014 bin ich Mitglied in der Bezirksvertretung Mengede – da kommt man viel rum. Man wird eingeladen zu Einweihungsfeiern, Ortsterminen, Sitzungen, Informationsveranstaltungen und überhaupt kann man mich – fast – jeden Samstagmorgen auf dem Markt in Mengede antreffen. Darüber möchte ich gerne berichten in dieser Kolumne und auch informieren über das Leben hier in Mengede und über die Eindrücke, die man unterwegs so gewinnt.

Zu den Aufgaben einer Bezirksvertreterin gehören auch Pressetermine. Man versammelt sich – so war das jedenfalls bisher – an einem Punkt mit Leuten aus der Bezirksvertretung, des Ortsvereins und mit Bürgern.


Heute waren wir im Volksgarten Mengede, Eckei 96, dort wurden auf dem Parkplatz Laternen angebracht, die für eine bessere Beleuchtung sorgen sollen. Die Beleuchtung im Volksgarten war immer schon ein Problem, schon damals, als mein Sohn zum Fußballplatz gebracht werden musste und alleine durch den dunklen Park gehen oder fahren musste mit dem Fahrrad. Die Beleuchtung auf dem Parkplatz ist sicherlich erst ein Anfang, denn der Weg durch den Park ist immer noch recht dunkel.

anja unterwegs Volksagarten IMG_4696Der Fußballplatz selbst ist hell beleuchtet und seitdem es dort auch einen Kunstrasenplatz und ein neues Vereinsheim gibt, sicherlich noch attraktiver geworden. Wir waren im letzten Jahr dort, als die Abiturienten des Heinrich-Heine-Gymnasiums ein Fußballturnier veranstaltet hatten, zum Glück im Frühling, als der Wald noch richtig toll aussah. Seit dem Sturm Ela im Juni 2014 ist nichts mehr wie es mal war. Eine Schneise der Verwüstung zieht sich durch den schönen Park und es hat lange gedauert, bis die Wege überhaupt wieder benutzt werden konnten. Eine Aufforstung des Parks und eine Anpflanzung neuer Rhododendronsträucher, die das Wahrzeichen des Volksgartens waren, ist unser Ziel, das kann aber noch dauern. Die Aufräumarbeiten dauern noch mindestens bis zum Frühjahr an, daran schließen sich Wegearbeiten an, sodass eine Aufforstung wahrscheinlich erst im Herbst beginnen kann. Wir hoffen, dass wir im Volksgarten gemeinsam wieder einen schönen Baumbestand und Sträucher bewundern können und setzen uns für die Aufforstung ein. Vielleicht hat der eine oder andere auch Lust, sich zu beteiligen an den Plänen der Gestaltung des Volksgartens, der Ortsverein Mengede steht immer für Anregungen zur Verfügung, z. B. samstags auf dem Markt vor dem Parteibüro in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: