Unterwegs im Stadtbezirk mit Anja Hubert

…heute: Beim Neujahrsempfang im Mengeder Saalbau Anja

Vorbemerkung

Seit dem 25. Mai 2014 bin ich Mitglied in der Bezirksvertretung Mengede – da kommt man viel rum. Man wird eingeladen zu Einweihungsfeiern, Ortsterminen, Sitzungen, Informationsveranstaltungen und überhaupt kann man mich – fast – jeden Samstagmorgen auf dem Markt in Mengede antreffen. Darüber möchte ich gerne berichten in dieser Kolumne und auch informieren über das Leben hier in Mengede und über die Eindrücke, die man unterwegs so gewinnt

Ein weiteres Highlight in Mengede – da war ich dann zum ersten Mal mit dabei – ist der Neujahrsempfang im Saalbau.

Nach dem Neujahrskonzert mit viel Applaus und toller Stimmung am 18.01.2015 ging es nun ein paar Tage später wieder in den Saalbau. Dort empfing der Bezirksbürgermeister Willi Tölch am Mittwoch, den 28.01.2015, Politiker aller Parteien, Vertreter von Vereinen, Schulen, Banken und Interessenverbänden. Einen gelungenen Auftakt bot der Schulchor und die Schulband des Heinrich-Heine-Gymnasiums mit einem schönen Konzert. Musik wird bei den Lehrern und Schülern des Heinrich-Heine-Gymnasiums großgeschrieben und das hat man wieder mal gemerkt.

FrühjahrskonzertHHGDas kurze Programm macht Lust auf mehr und am 5.03.2015 findet das Frühjahrskonzert statt, das habe ich – auch als es noch Weihnachtskonzert hieß – nie ausfallen lassen, denn dort trifft man junge Talente und eine engagierte Lehrerband an, die für gute Stimmung sorgen. So auch an diesem Abend im Januar. Als Schule ohne Rassismus ist es dem HHG ein Anliegen, für den Stadtbezirk eine deutliche Position einzunehmen und das haben die Schüler auch wieder klar gemacht. Aber auch Willi Tölch hat in seiner Neujahrsansprache darauf hingewiesen: Rassismus und Fremdenfeindlichkeit haben bei uns in Mengede nichts zu suchen und daran arbeiten wir alle zusammen.
Gemeinsamkeit macht stark und das habe ich an diesem Abend auch wieder feststellen können. Man redet miteinander, tauscht sich aus, alte Geschichten und neue Pläne werden diskutiert.
Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt: bei Gulaschsuppe und Finger food lässt es sich auch viel besser plaudern.

Informationen HHG-Nette:
Kontakt zum Sekretariat
Heinrich-Heine-Gymnasium
Dörwerstraße 34
44359 Dortmund-Nette
Tel: 0231-47642630
Fax: 0231-47642640

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: