Unterwegs im Stadtbezirk mit Anja Hubert

….heute: bei den HeckrindernAnja

 Vorbemerkung
Seit dem 25. Mai 2014 bin ich Mitglied in der Bezirksvertretung Mengede – da kommt man viel rum. Man wird eingeladen zu Einweihungsfeiern, Ortsterminen, Sitzungen, Informationsveranstaltungen und überhaupt kann man mich – fast – jeden Samstagmorgen auf dem Markt in Mengede antreffen. Darüber möchte ich gerne berichten in dieser Kolumne und auch informieren über das Leben hier in Mengede und über die Eindrücke, die man unterwegs so gewinnt

Autobahn, zunehmender Lastwagenverkehr, Straßenlärm und enge Besiedlung schaffen ein erhöhtes Bedürfnis nach Erholung und Ruhe. Die Industrie ist im Ruhrgebiet auf dem Rückzug, aber noch immer gibt es eine starke Belastung der Bürger – auch in Mengede – und der Wunsch nach Erholungsgebieten steigt.

Wir haben im Naturschutzgebiet Altmenger Straße-Schaarstraße eine Grünfläche, die Erholung und Ruhe garantiert und so besuche ich auch gerne die dort ansässigen Heckrinder, die auf der Fläche grasen und sich im Wäldchen verstecken können. Wenn man Glück hat, kann man die majestätischen Tiere bei der Fütterung beobachten. So auch an diesem Tag. Neugierig blicken sie mir entgegen und ich kann sie in Ruhe von allen Seiten fotografieren – natürlich im gehörigen Abstand.

Heckrinder 1 IMG_3245
Wir würden uns wünschen, diese Fläche noch anderen seltenen Arten zur Verfügung zu stellen und haben eine Anfrage an die Verwaltung gestellt, ob wir die Fläche dort als Grünfläche erhalten können. Vielleicht siedeln sich selten gewordene Vogelarten wie der Kiebitz dort an (er ist übrigens schon vom Aussterben bedroht). Wir würden gerne für Wanderer und Spaziergänger dort Informationstafeln anbringen, damit sie die Natur erleben und von ihr lernen können. Auf gesicherten Wegen kann man die Natur durchstreifen, die ansonsten sich selbst überlassen werden könnte.
Aber zunächst mal: Man kann schon jetzt dort viele schöne und teilweise seltene Tiere sehen; (manchmal weiden dort auch Schafe) und die Nähe zum Volksgarten mit seinem Spielplatz kann sicherlich auch jetzt schon Familien anlocken, die nach einem erholsamen Spaziergang noch etwas Fußball spielen oder die Spielgeräte nutzen möchten. Kurzum: Die Fläche Altmengeder Straße – Am Siesack – Schaarstraße in Verbindung mit dem Volksgarten ist für Mengede ein wichtiges Naherholungsgebiet.

Information:

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen informiert über die neue Naturschutzpolitik in Nordrhein Westfalen „Naturerbe schützen- Artenvielfalt bewahren“ ( www.umwelt.nrw.de)
„Das zentrale Ziel unserer Naturschutzpolitik ist es, in den nächsten Jahren den weiter fortschreitenden Artenverlust zu stoppen und die biologische Vielfalt wieder zu erhöhen“ (Presseinformation Landesregierung NRW 589/8/2014

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: