Lesezauber 2015 in der Bibliothek Mengede

| Keine Kommentare

Bibliothek 1

Janine Sebrantke – Bibliothek Mengede

Grüni und Grumilla – ein Frosch will nicht geküsst werden

In diesem Jahr finden in der Bibliothek Mengede wieder zwei schöne Kindertheaterveranstaltungen im Rahmen der Dortmunder LESEZAUBER-Reihe statt.

Am kommenden Montag, dem 20.04 2015 wird um 10.00 Uhr das Mathom-Theater das Stück „Grüni und Grumilla – Ein Frosch will nicht geküsst werden“ für Kinder der Kindergärten im -Stadtbezirk Mengede aufführen.

 

Clown-GrueniGrumilla Zweizahn, eine Kräuterhexe, findet einen Frosch und will ihn küssen, weil sie denkt, er sei ein verzauberter Prinz. Grüni, der Frosch, mag aber keine Küsse von einem Menschen. Sie sind ihm unangenehm und er hat ein komisches Gefühl im Bauch. Er behauptet auch, kein verzauberter Prinz zu sein. Grumilla glaubt ihm das nicht und versucht mit einigen Tricks an ihr Ziel zu kommen. “Darf sie mich küssen, obwohl ich das gar nicht will, bloß weil sie mir etwas geschenkt hat?” fragt der Frosch. “Nein, das darf sie nicht,” rufen die kleinen Zuschauer empört. Grüni bittet seine Freunde um Hilfe. Gemeinsam schmieden sie einen Plan, um Grumilla zu zeigen, dass sie zwar klein, aber trotzdem stark sind und sich wehren können. Das pädagogisch und psychologisch fundierte Puppentheater dient der Stärkung des Selbstvertrauens der kleinen Kinder. Das Stück tut der Kinderseele gut. Es ist liebevoll und einfühlsam, witzig und spannend, ein Erlebnis, das lange in Erinnerung bleibt. Hintergründig enthält es verdeckte Botschaften, so dass das Stück von Beratungsstellen, Jugendämtern etc. als Präventionsprojekt gegen sexualisierte Gewalt an Kindern genutzt werden kann.
Das Stück ist geeignet für Kinder im Alter ab 3 Jahren und dauert  ca. 40 Min.

 E-Mail: bibliothek.mengede@stadtdo.de

Am  Donnerstag, 23. April 2015, 10.00 Uhr gibt es ebenfalls in der Bibliothek Mengede das Stück zu sehen

Käpt’n Knall und der Schatz von Samossa

Clowns

 Piratenkapitän Knall ist unterwegs zur Insel Samossa, um den Schatz von Billy Bläck zu heben. Eine echte Herausforderung für den Käpt´n, denn die Mannschaft besteht aus wilden Haudegen. Mit an Bord sind die erfahrene Peggy McPeng, der mysteriöse Edelmann Don Rodriguez Caracho, sowie als Schiffskoch der Affe Happy und leider auch die Ratte Signore Racletti, Caracho`s hinterhältiger Berater. Die Schatztruhe ist schwer. Alle sind scharf auf das Gold. Den Schlüssel hat aber der Käpt´n und alles soll gerecht geteilt werden. Aber einer will ganz alleine reich werden. Intrigen werden gesponnen, Schlafpulver eingesetzt. Die Nerven liegen blank. Ein aktionsreiches Piratenabenteuer mit Menschen, Tierpuppen und Musik – einer Kombination, die typisch für die Spielweise des Mathom Theaters ist.

Das Stück ist geeignet für Kinder im Alter von 6 – 8 Jahren und dauert ca. 60 Minuten

Das Mathom Theater
Seit 25 Jahren spielen Klaus, Regina und Stefan Gwiasda als freies, professionelles Tourneetheater “MATHOM” phantasievolle und liebevolle Inszenierungen für Kinder. Klaus Gwiasda, ausgebildeter Puppenspieler, Regina Gwiasda, Kunstpädagogin und Stefan Gwiasda, Musiker und Komponist, schreiben, inszenieren und spielen ihre Stücke selbst und verwenden dabei ausschließlich selbst gemachte Hand- und Stabpuppen. Die witzige Kombination von Schau- und Puppenspiel, turbulenten Mitmachszenen, Clownerie, Aktion und viel Musik begeistert Kinder und Erwachsene.

PDF24    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: