Wahr oder nicht wahr – Kanuwettbewerb auf der Emscher

Die Bezirksvertretungen Mengede lädt gemeinsam mit dem Projektbüro „Nordwärts“ zum „Nordforum Mengede“ ein. Die Veranstaltung  ist für

Dienstag, den 02. Juni 2015 von 18.00 – 20.00 Uhr im Heinrich-Heine-Gymnasium Dörwerstraße 34 geplant

(vgl. hierzu auch den Bericht auf MENGEDE:InTakt! vom 21.5.2015 – „Nordwärts – Auf Geht’s“.

Im Rahmen des Projektes „Nordwärts“ sind weitere Veranstaltungen geplant, z. B. Wanderungen oder ein sog. NORDWÄRTS-MOBIL und auch ein Kanuwettbewerb. Den gibt es rechtzeitig zum Beginn der Freiluftsaison am Donnerstag, dem 4.6.2015 (Fronleichnam) auf der Emscher.

Unser Redaktionsmitglied Diethelm Textoris – bekannt als Wanderführer und Berichterstatter über kulturelle Ereignisse im Stadtbezirk Mengede – wird den Wettbewerb ausrichten und hat sich als Startpunkt die Brücke vor dem Volksgarten-Restaurant „Im Eckey“ ausgedacht. Ziel wird das Hochwasserrückhaltebecken an der Rittershofer  Straße sein. Dort werden die erfolgreichen TeilnehmerInnen durch den Bläserchor der evgl. Noah-Gemeinde Mengede mit schmissigen Weisen begrüßt. „Ännchen von Tharau“, „Glück Auf, Glück Auf“ und viele andere gern gehörte Volkslieder werden für gute Stimmung sorgen. Dazu gibt es Würstchen vom Grill.

Den Startschuss gibt um 11.00 Bezirksbürgermeister Tölch. Streckenposten werden hilfreich zur Verfügung stehen, falls der eine oder andere Teilnehmer das Gleichgewicht verlieren und mit seinem Kanu umkippen sollte. Das Motto der Veranstaltung lautet: Auf geht’s! -Nordwärts!

wahr oder nicht Emscheer ausfahrt_kopie

Unser Redaktionsmitglied D. Textoris beim Test der Rennstrecke

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: