„Nette liest“

| Keine Kommentare

Ein Angebot für literaturbegeisterte „Leseratten“Nette liest 2

Unter dem Motto „Nette liest“ gibt es demnächst ein Angebot für literaturbegeisterte Leseratten. Hierzu laden ein:
Janine Sebrantke, Bibliotheksleiterin in Mengede; Renate Jäckel, Pfarrerin der ev. Noah Kirchengemeinde in Nette und Thomas Brandt, Seniorenbüro Mengede.

Nette liest

von links: R. Jäckel – Th. Brandt – J. Sebrantke

Die Veranstalter ermöglichen damit, insbesondere älteren Menschen, ihre Lesefreude zu steigern. Die einzige im Stadtbezirk Mengede existierende Bibliothek nutzt damit ihre Chance, sich den Menschen in Nette und Umgebung stärker zu präsentieren.

Folgender Ablauf der Lesestunden ist geplant:
Eine bekannte Persönlichkeit aus dem Stadtbezirk Mengede liest zur Einleitung einige Passagen aus seinem Lieblingsbuch vor. Hierzu konnte zum ersten Termin Michael Konrad, Leiter der Bezirksverwaltungsstelle Mengede, gewonnen werden.
Doch auch Eigeninitiative der Teilnehmer/innen ist gefragt: So haben zu Beginn die Besucher/innen selber die Möglichkeit, Bücher und deren Autoren in einer Kurzfassung vorzustellen.
Anschließend entscheiden die Teilnehmer/innen, ob das Buch interessant genug ist, um es sich selbst anzuschaffen, oder es sich bei der Bibliothek Mengede auszuleihen. Ferner unterstützt die Bibliothek das Programm mit einer interessanten Buchauswahl, die von den Leseinteressierten für eine Ausleihe reserviert werden können.

Termine: Jeden letzten Montag im Monat von 10:00 – 12.00 Uhr im Gemeindehaus der ev. Noah Kirchengemeinde Nette, erstmals am 31.8.2015. Leseratten – nix wie hin! Die Teilnahme ist kostenlos.

 Nette liest 3
Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken

 

PDF24    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: