„Voll erfüllt vom hohen Wert der Turnerei“

TV Mengede 125 Jahr Logo125 Jahre TV Mengede

„Voll erfüllt vom hohen Wert der Turnerei“ wähnten sich im Jahre 1890 einige junge Männer, als sie sich in einer Mengeder Gaststätte zusammensetzten und den „Turnverein Gut Heil“ aus der Taufe hoben.

Nun, mit dem „Heil“ war das bekanntlich so eine Sache und nach einigen Namensänderungen einigte man sich schließlich bereits im Jahre 1971 auf den noch heute geltenden Namen „TV 1890 Mengede e.V.“.
Das Gründungsjahr 1890 war dann auch in der Vergangenheit immer Auftrag und Verpflichtung, in runden Jubiläumsjahren ein zünftiges Jubiläum zu feiern. So auch in diesem Jahr, wo man die stolze Zahl 125 mit dem Vereins-Logo verbinden konnte.

TV 16 Vorbereitungen

Vorbereitungen im PZ

TV 1Gäste

Gäste…

Während in der Vergangenheit alle Vereinsjubiläen im Mengeder Saalbau gefeiert wurden, wählte man für das diesjährige Fest das Pädagogische Zentrum (PZ) des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Nette, das mit Bühne, Auditorium einschließlich einer zentralen Arena räumlich die besten Voraussetzungen bot. Für die Präsentation des von Burckhard Bussmann zusammengetragenen umfangreichen Bildmaterials unter Nutzung der vorhandenen Technik (mustergültig betreut durch Schüler des HHG unter der Leitung des engagierten Sportpädagogen Dr. Regner) war auch in dieser Hinsicht alles bestens bestellt.

In Verbindung mit der Einbeziehung der dortigen Sporthallen also ein repräsentativer Ort, der es gestattete, neben einer obligatorischen Feierstunde allen Gästen die Vielfalt des aktuellen Sportangebots im TV Mengede demonstrieren zu können.

Turnen ist in dem mitgliederstärksten Sportverein im Dortmunder Nordwesten inzwischen eine Sportart wie viele andere geworden. Wilhelm Tackenberg, seit bereits 18 Jahren 1. Vorsitzender im TV Mengede, machte in seinem Festvortrag den Wandel vom reinen Turnverein „Jahnscher Prägung“ zum Multisportverein gleich zum Thema: „Wir bieten alles, außer Fußball!“TV 13 Tackenberg

Ein Motto, das einerseits natürlich in gewisser Übertreibung die Vielseitigkeit des Sportangebots beschreibt, andererseits aber auch respektiert und anerkennt, dass die derzeit populärste Sportart bei den befreundeten Aktiven im heimischen Fußball-Verein Mengede 08/20 viel besser aufgehoben ist.
Aber auch hinsichtlich der sportlichen Zielsetzungen zog Tackenberg in seiner Festrede die Bremse an: „Spitzensport ist nicht primäres Ziel unserer Bemühungen. Die Erfahrung hat gelehrt, das man in diesen Sphären zunehmend mit fürstlich entlohntem Berufssport und nimmersatten Sportverbänden in Berührung kommt…“.
Die Alternative hierzu sei die Förderung des Breitensports, das beinhalte die Aus- und Weiterbildung von Übungsleitern oder die Entwicklung von vielfältigen Angeboten im Gesundheitssport.

TV 2 Chiara mit Urkunde

Chira mit Urkunde des WTB

TV 11 Prominenz

… und prominente Ehrengäste

Viele Gratulanten ließen es sich nicht nehmen, dem ältesten Mengeder Sportverein ihre Aufwartung zu machen und Geschenke zu überreichen:
Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch hob die gute Jugendarbeit im TV Mengede hervor, Manfred Beier, 1. Vorsitzender des Hellweg-Märkischen Turngaus und Manfred Hagedorn, Präsident des Westfälischen Turnerbundes, lobten den Verein für seine Übungsleiterausbildung, die kirchlichen Segenswünsche hatte Pfarrer Rainald Martin-Bullmann von der evangelischen Noah-Gemeinde im Gepäck. Jörg Rüppel, 1. Vorsitzender des Dortmunder Sportbundes, appellierte an die anwesenden Mitglieder, weiterhin die Ziele des Vereins mit Engagement zu unterstützen.
Die Glückwünsche vom Heimatverein überbrachte dessen 2. Vorsitzender Jürgen Karlshaus, der Gewerbeverein Mengede war durch seinen 1. Vorsitzenden Heinz-Dieter Nolte vertreten und für die Fußballer gratulierte deren 1. Vorsitzender Michael Schulz.

TV 7 Jugendwartin jana mit Scheck

Jugendwartin Jana mit Scheck

Besondere Freude seitens des TVM-Vorstands dürfte ein Scheck der Volksbank Nordwest, überreicht durch dessen Vorstand Stephan Schäffer ausgelöst haben: Das heimische Geldinstitut überraschte, analog zur Jubiläumszahl, mit 1250 Euro.

TV 9 Musik

Die Begleitung des Festaktes lag in Händen des vom „Lauf in Mengede“ bekannten Moderators Robin Husch, die musikalische Auflockerung zwischen den Redebeiträgen war Aufgabe des bekannten Bodelschwingher Musikpädagogen Ludger Haumann an der Gitarre, der mit seinem Partner (Saxophon) bei kurzen Intermezzi keine Langeweile aufkommen ließ.

Nach dem offiziellen Teil, zu dem erfreulicherweise bereits viele Gäste erschienen waren, ging es erst richtig los. An drei Orten zugleich wurde der Beweis angetreten, warum der Sport im Verein viele Menschen in seinen Bann zieht.

TV 14 Taekwondo

Taekwondo

TV 15 Tai Chi Chuan

Tai Chi Chuan

 

 

 

 

TV 10 Piloxing

Piloxing

TV 6 Hapkido

Hapkido

TV 4 Gesundheitssport mit Boga

Gesundheitssport mit Boga

Nach kurzem Umräumen war die Arena im PZ Schauplatz von Sportdemonstrationen der Aerobic-Abteilung, des Gesundheitssports, der Anhänger des Tai Chi Chuan, der Aktiven der Hapkido-Abteilung und der Taekwondo-Abteilung. Hier beeindruckten ganz besonders die Piloxing-Damen und die Auftritte der Kampfsportler vom Hapkido und Taekwondo.

Für die Jüngsten hatte man die kleine Turnhalle in ein Spiel- und Kletterparadies verwandelt. Mit viel Geduld und offensichtlich auch viel Spaß waren hier mit Conny Ditsche, Marion Schaper und Hans-Peter Goerke erfahrene Übungsleiter vollauf beschäftigt, die Kinder gefahrlos mit den Sportgeräten vertraut zu machen.

TV 15 Volleyball  TV 12 Streethockey

 

TV 3 Basketball  TV 5 Handball

Die große Sporthalle war das Revier der Ballsport-Abteilungen. Handball, Volleyball, Basketball und zuletzt Streethockey im fliegenden Wechsel, so vielseitig ist der Mannschaftssport im TV Mengede.

Für das leibliche Wohl im PZ sorgte ein hervorragendes Fingerfood-Menü einschließlich Kaffee und Kuchen und ein Bier- und Grillstand im Außengelände, der von Aktiven des Fußballvereins Mengede08/20 betreut wurde.

Die eigens zum 125jährigen Vereinsjubiläum mit viel Aufwand erstellte Jubiläumsausgabe der Vereinszeitschrift „TVM InForm“ fand bei den Besuchern guten Anklang. Nur wenige Exemplare sind noch in der Vereinsgeschäftsstelle erhältlich.

PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: