Geschichten aus der Nachbarschaft

„Drillinge“ in Nachbars Garten

Die Überschrift zu diesem Beitrag ist möglicherweise irreführend. Es handelt sich weder um richtige Geschwisterkinder – schade eigentlich – noch um die kleinen Kartoffeln, die es überall zu kaufen gibt oder die gut im Bauerngarten der Nachbarn hätten angebaut werden könnten.

Vielmehr handelt es sich um drei Küken, die vor knapp vier Wochen geschlüpft sind. Eine von den drei Hennen hatte vor ein paar Wochen angefangen zu glucken.

DSC00752 (1)Flugs wurden ihr fünf fremde Eier untergelegt – fremde Eier deswegen, weil diese drei armen Hennen ohne einen Hahn auskommen müssen.DSC00754

Aus diesen Eiern sind vor knapp vier Wochen drei Küken geschlüpft, eine künftige Henne  und zwei künftige Hähne. Seit einigen Tagen spazieren sie – weniger ängstlich als die Glucke – durch den Garten. Sie scharren und picken, als hätten sie ihr Leben lang nichts anderes getan. Alles andere wäre ja auch verwunderlich.

DSC00751 (1)   DSC00753

Hinweis: Zum Vergrößern der Fotos diese bitte anklicken!
en.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: