Theater in der Bibliothek Mengede

„Herr Niemand und Frau Anderswo“Frauenpower Bibliothek 4

Ein Theaterstück über Obdachlosigkeit

Gleich fünf Grundschulklassen aus dem Stadtbezirk Mengede sahen sich begeistert das Theaterstück „Herr Niemand und Frau Anderswo“ in der Bibliothek Mengede an.

In der Rolle von Obdachlosen brachte das Ensemble des Traumbaum-Theaters den Viertklässlern einfühlsam und mit viel Witz die Gefahren und Schwierigkeiten näher, die das Leben auf der Straße mit sich bringt.SONY DSC

Orientiert an wahren Begebenheiten erzählten und spielten die Schauspieler von Hunger, Einsamkeit, Freundschaft, Abweisung und einfachsten Bedürfnissen wie einem trockenen Schlafplatz und schärften so das Verständnis für hilfsbedürftige Menschen, die in ärmsten Verhältnissen leben.SONY DSC

„In der Vorbereitung auf dieses Theaterstück haben wir mit einigen Obdachlosen gesprochen“, erklärt die Schauspielerin Birgit Iserloh den Kindern. „Sie erzählten uns viele kleine und große Ereignisse aus ihrem Leben, die wir in unserem Stück verarbeitet haben. Alles, was wir euch heute gezeigt haben, beruht auf wahren Begebenheiten.“SONY DSC

Im Anschluss an die Vorstellung löcherten die aufgeweckten Schüler die Schauspieler mit zahlreichen Fragen. Dafür nahmen sich Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht gerne viel Zeit. Auch die eigenen Erlebnisse und Beobachtungen der Kinder kamen nicht zu kurz. So erzählten sie von Pariser Obdachlosen, die in großen Koffern auf der Straße wohnen, und von schon bekannten Hilfsorganisationen, bei denen Kleidung und Spielzeug gespendet werden können.

SONY DSC

Ein nachhaltiges und beeindruckendes Theatererlebnis, das noch die eine oder andere Schulstunde prägen wird.

Gefördert wurde die Veranstaltung vom Stadtbezirksmarketing Mengede.
Hinweis: Zum Vergrößern der Fotos diese bitte anklicken!
PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: