ProFiliis-Stiftung unterstützt Medienprojekt des HHG

Silja Hüweler

Silja Hüweler

Neue Wege bei der Nutzung elektronischer Medien

Das Heinrich-Heine-Gymnasium in Nette bemüht sich, ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Medienkonzept durchzusetzen.

Daher wird dort ein Medienprojekt durchgeführt, bei dem neue Wege in der Nutzung elektronischer Medien erprobt werden. Auf Dauer soll es weggehen von den traditionellen Computerräumen. Unter dem Motto “Bring Your Own Device” soll in allen Klassenräumen der Einsatz von individuellen Tablets, Notebooks usw. ermöglicht werden. Dafür werden W-Lan-fähige Beamer eingesetzt, so dass die Arbeit der  einzelnen SchülerInnen unmittelbar auf die Leinwand projizierbar ist.

Diese direkte Nutzungsmöglichkeit würde dazu führen, dass die modernen Medien unmittelbarer Bestandteil des Unterrichts werden könnten, ohne dass ein langer Planungsvorlauf – etwa durch die Reservierung von Computerräumen – notwendig wäre.

Große Unterstützung auf diesem Wege erfährt das HHG unter anderem durch die Stiftung ProFiliis, deren Vorsitzender, Thomas Schieferstein, der Schule einen Scheck über 4.000,- Euro überreicht und so die Anschaffung von fünf Beamern ermöglicht hat.

Auch die Firma Optik mit Stil by El-Masri hat eine Klasse mit Beamer- und Peripheriegeräten ausgestattet.

Scheck

Schülerinnen und Schüler der Klasse 6d sowie (v.l.n.r.) Herr und Frau El-Masri (Inhaber Optik mit Stil by El-Masri und Schülereltern), Thomas Schieferstein (Vorstand ProFiliis) und Dr. Detlef von Elsenau (Direktor HHG).

en.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: