Respekt für Dich, für mich, für andere

Sternsinger unterwegs in Mengedecsm_DSC00676_quadrat_8a8c7438ca

Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich,  für mich,  für andere!
Unter diesem Motto zogen Anfang des Jahres 2016 wieder etwa 330.000 Sternsinger durch die Pfarrgemeinden in ganz Deutschland.

Begleitet wurden sie von 90.000  ehrenamtlichen HelferInnen. Mitte 2015 waren weltweit mehr als 60 Millionen Menschen auf der Flucht, die Hälfte davon waren Kinder.csm_Geschwister_auf_der_Flucht_UNHCR_S._Baldwin_web_7e5d3e75e8

Sie mussten ihre Heimat verlassen, ihre Familien wurden auseinandergerissen. Das Leben in der Fremde birgt bis heute viele Probleme und Enttäuschungen.

Für die Flüchtlingskinder wurde in diesem Jahr gesammelt – und auch in Mengede in der kath. St. Remigiusgemeinde fand am 9.1.2016 die diesjährige Sternsinger-Aktion statt.

77 Mädchen und Jungen – aufgeteilt in 21 Gruppen waren mit 28 Begleiterinnen und Begleitern unterwegs. Es war ein langer Tag, denn der Aussendungsgottesdienst begann um 9.00 Uhr, die letzte Gruppe kehrte erst um 16.30 Uhr zurück ins Gemeindehaus. Die Mühen haben sich gelohnt, denn es wurden 11.700 Euro gesammelt, die über das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ an Flüchtlingskinder weltweit weitergeleitet werden sollen.

Sternsinger_St_Remigius_1

Sternsinger St. Remigius (Foto: Yvonne Bonorden)

Aber nicht nur der eingesammelte Geldbetrag hat die „Sternsinger“ fröhlich gemacht, auch die erfreulichen Begleiterscheinungen über den gesamten Tag werden in Erinnerung bleiben. An vielen Türen bekamen sie neben der Geldspende auch Getränke oder Plätzchen angeboten, mittags gab es eine warme Mahlzeit, es gab viele, die ein gemeinsames Foto mit den Sternsingern machen wollten und manche Menschen konnten und wollten ihre Tränen der Rührung oder der Freude nicht verbergen.

Schattenriss Sternsingerkinder von links

 

 

Schattenriss Sternsingerkinder von recht

 

PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: