Oberbürgermeister Sierau eröffnet Spielplatz in Westerfilde

Stadt und Vonovia weihen Spiellandschaft ein
Verbesserung der Wohnqualität in Westerfilde nimmt konkrete Formen an

Grund zur Freude haben die Kinder und Jugendlichen ebenso wie die Erwachsenen aus dem Kiepeweg 6 – 10b in Dortmund-Westerfilde: Nachdem bereits Ende vergangenen Jahres ein neuer Spielplatz im Gerlachweg 3 – 9 fertig gestellt wurde, ist nun auch auf der Freifläche vor den Häusern am Kiepeweg 6 – 10b eine attraktiv gestaltete Spiellandschaft entstanden: Zeitgemäße Spielgeräte wie ein Spielhaus mit Rutsche, ein Kletternetz, eine Vogelnestschaukel sowie ein Sandspielbereich für Kleinkinder bieten vielfältige Spielmöglichkeiten für unterschiedliche Altersgruppen. Eine angrenzende modellierte Rasenfläche kann von den Anwohnerinnen und Anwohnern als Liegewiese genutzt werden. Mit dieser Gestaltung trägt die Spiellandschaft zu einer erheblichen Verbesserung der Wohnqualität im Quartier bei.

P1040938

So stellten sich die Kinder den neuen Spielplatz vor

Zur Planung haben auch Kinder und Jugendliche aus der Siedlung  ihre Ideen eingebracht.

Sierau: „Gutes Beispiel für Kooperation mit Wohnungsunternehmen“.

Vonovia (ehemals Deutsche Annington und GAGFAH), die nicht immer nur mit guten Schlagzeilen aufwartet, hat 165.000 Euro in die Maßnahme investiert. Die Stadt Dortmund beteiligt sich mit einem Zuschuss in Höhe von 63.000 Euro aus städtischen, Landes- und Bundesmitteln des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt.

Oberbürgermeister Ullrich Sierau nahm die Einweihung des Spielplatzes zum Anlass für einen Besuch im Quartier. „Mit der Gestaltung des Spielplatzes und der angrenzenden Freiflächen bringen wir die weitere gemeinsame Quartiersentwicklung in Westerfilde voran. Diese Maßnahme ist ein gelungenes Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Dortmund und den Wohnungsunternehmen“, sagte OB Sierau bei der Eröffnung der Spiellandschaft.P1040953

Klaus Freiberg, Mitglied des Vorstandes der Vonovia SE setzte noch einen drauf: „Wir glauben fest an die Zukunft des Standorts Westerfilde und möchten all unseren Mieterinnen und Mietern, die dort leben, wieder ein attraktives, sicheres und bezahlbares Zuhause bieten. Bei der Stadt Dortmund bedanken wir uns für die aktive und sehr professionelle Begleitung in diesem sicher noch einige Jahre andauernden Prozess“. MENGEDE:InTakt! wird ihn  zukünftig an seinen Worten messen.

Insgesamt sollen Städtebaufördermittel von Bund, Land und Stadt in Höhe von 10,7 Mio. Euro in Stadterneuerungsprojekte in Westerfilde/Bodelschwingh investiert werden.

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken.
PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: