Monatsradtour Mai 2016 des Heimatvereins Mengede

Ziel: Das „Rote Haus von Lanstrop“!

Das Ziel der Monatsradtour im Mai war, wie im den Vormonat beschlossen, das Hof-Café Mowwe, auch bekannt als „das rote Haus von Lanstrop“. Im Gegensatz zum Vorjahr war die Strecke mit insgesamt rund 45 km zwar etwas länger, führte aber kaum über öffentliche Straßen.

Start war wie immer am Heimathaus. Nach dem starken Regen am Morgen war das trockene und zum Teil sonnige Wetter für unsere Radtour ideal, so dass wir bei Mowwe sogar die Außengastronomie nutzen konnten.Kopie von IMG_2665

Mit 28 Mitfahrern wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt, wobei die „Groppenbrucher“ mit 5 Fahrern eine starke Einheit bildeten. Erfreulich war auch die Tatsache, dass einige neue Gesichter dabei waren. Um 11:05 Uhr wurde die Monatsradtour gestartet.

Die Strecke führte am Volksgarten vorbei nach Groppenbruch. Hier überquerten wir den Dortmund-Ems-Kanal, fuhren durch die Halde Schwieringhausen nach Brambauer und dort am Datteln-Hamm-Kanal entlang Richtung Lünen bis zum Preußen Hafen. Hier war nach rund 14 km die erste Pause angesagt.Kopie von IMG_2668

Weiter ging es über den sehr schön ausgebauten Radweg Leezenpatt und Gneisenautrasse durch die Siedlung Ziethenstraße auf das Gebiet der ehemaligen Zeche Gneisenau.
Dieses einstmals größte Bergwerk Europas, das 1985 als vorletzte Dortmunder Zeche geschlossen wurde, begrüßte uns mit seinem eindrucksvollen Doppelbockgerüst – Förderturm.

Gegen 13:00 Uhr (wie angemeldet) erreichten wir im Schatten des Lanstroper Ei das Hof-Café Mowwe in Lanstrop und konnten uns an den leckeren Reibeplätzchen (immer donnerstags bis zum abwinken) und einigen Kaltgetränken für die Rückfahrt stärken.

Kopie von IMG_2669

Zurück wählten wir die etwas kürzere Tour über Derne, Brechten, Holthausen, Schwieringhausen und durch den Volksgarten zurück zum Heimathaus. Dabei machte uns ein steter, kräftiger Gegenwind und die langgezogene Steigung auf der Wülferichstraße ganz ordentlich zu schaffen.

Bei einem Kaltgetränk in unserer guten Stube resümierten wir die gefahrene Tour und stiegen in die Planung für Juni ein. Trotz der anstehenden Jahresradtour nach Celle / südliche Lüneburger Heide vom 20. – 25.6. 2016 wird, auf vielfachen Wunsch, auch eine Monatsradtour stattfinden.
Die soll zur Zeche Zollern in den Pferdestall führen. Am Donnerstag ist dort immer „Rippchentag“, und die sind dort besonders lecker.

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!
PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: