Westerfilde – Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entschärft

Dortusstraße: Bombenentschärfung einer 250 kg Fliegerbombe in Westerfilde

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Dortusstraße 17 in Westerfilde werden zurzeit Überprüfungen im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung durchgeführt. Nach Auswertung von Luftbildern ist aus dem Zweiten Weltkrieg dabei eine amerikanische 250 kg Fliegerbombe gefunden worden.

Wie die Pressestelle der Stadt soeben mitteilt, wurde diese Bombe  heute von Feuerwerker Andreas Brümmer (Bezirksregierung Arnsberg) in der Zeit von 20:30 bis 21:05 Uhr entschärft.
Aus Sicherheitsgründen musste vorher das umliegende Gebiet  in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung waren knapp 1500 Anwohner betroffen. Als Evakuierungsstelle wurde die Turnhalle der Nikolaus-Kopernikus-Realschule eingerichtet. 218 Personen nahmen dieses Angebot an und wurden durch 20 Mitarbeiter der Johanniter betreut. Bei der Evakuierung gab es insgesamt 14 Krankentransporte. Das Ordnungsamt der Stadt Dortmund war mit insgesamt 45 Mitarbeitern im Einsatz und wurde durch 22 Feuerwehrleute unterstützt.

Ebenfalls im Einsatz waren auch Zivilpolizisten. Sie hielten Ausschau nach möglichen Kriminellen, die die Evakuierung zum Einbruch in Wohnungen nutzen wollten. Auffälligkeiten wurden nicht festgestellt.

 

 

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: