Gut Königsmühle: Hofmarkt und Rassegeflügelschau

IMG_3653Heimische Geflügelzüchter entwickeln sich als Zugpferd

Das Wetter meinte es nicht gut mit den Organisatoren der sonntäglichen Veranstaltung auf Gut Königsmühle. Gleichwohl hatten sich zahlreiche Radler und Wanderfreunde auf den Weg  gemacht, teilweise um hier eine Zwischenrast  einzulegen, in den meisten Fällen aber, um die Aktivitäten des heimischen Rassegeflügelzuchtvereins in Augenschein zu nehmen.

Vor allem für die Geflügelzüchter wird sich die Mühe gelohnt haben, denn auf dem weitläufigen Gelände des Gutes Königsmühle waren gute Möglichkeiten vorhanden, die vielfach prämierten Exemplare der Gattung „Federvieh“ zu präsentieren.IMG_1450

IMG_1451

IMG_5533 IMG_5534

In den Fällen, in denen die Sonne es mit den Besuchern gut meinte, war natürlich auch das Hof-Café gut besucht.

Es war am Sonntag eine Premiere. Die Verantwortlichen des Rassegeflügelzuchtvereins waren mit der Veranstaltung insgesamt zufrieden. Ihr Verein erlebt in letzter Zeit geradezu einen Aufschwung. Während man sich lange Zeit mit einer Mitgliederzahl von 10 eher am „Existenzminimum“ bewegte, sind es im Augenblick 30 erwachsene Mitglieder und 10 Kinder und Jugendliche, die sich für die Rassegeflügelzucht interessieren.IMG_1453

Für das nächste Mal sollten die Verantwortlichen dem „Marketing“, d.h. der Werbung für eine solche Veranstaltung etwas mehr Aufmerksamkeit schenken, denn das Interesse ist offensichtlich  vorhanden. Allerdings: Wenn nicht alle, die interessiert sind, von einer solchen Veranstaltung erfahren, dann erscheint das verbesserungsbedürftig zu sein.

IMG_1449

Weitere Impressionen vom Tag:

IMG_5546  IMG_5532

IMG_5525  IMG_5519

IMG_5521  IMG_5529

IMG_5509  IMG_5511

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken. Fotos: Franz-Josef Fedrau
PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: