Musik im Amtshaus – Xingye Li

Un Sueño en la Floresta (Ein Traum im Wald)Musik im Amtshaus

Es ist Halbzeit bei „Musik im Amtshaus“, denn am Samstag, 5. November 2016 beginnt um 19.30 Uhr die dritte von insgesamt fünf Veranstaltungen dieses Winterhalbjahres.
Nach Mariana Sadovska mit ihrem Cabaret Konzert „Odessa Underground“ und dem Trio Contraste mit der Musik von Violeta Dinescu zum Film Nosferatu gibt es mit dem chinesischen Gitarristen erneut einen Musiker der Extraklasse.

Zur Ankündigung der Veranstaltung heißt es in den Mitteilungen der kenntnisreichen OrganisatorInnen von MiA: „Ein Programm aus Meisterwerken der Musik, in meisterlicher Vollendung interpretiert.“xingye-li

Und zu den einzelnen Programmpunkten gibt es die folgenden neugierig machenden Hinweise:
„Xingye Li scheint über schier unbegrenzte gitarristische Fähigkeiten zu verfügen. Er beherrscht sein Instrument absolut. Sein Ton ist schön, klar, vollkommen, seine Virtuosität ungebremst. Ein Zauberer des Klangs, der seine Hörer mit seiner unaufdringlich stillen, doch dadurch umso intensiveren Präsenz in die Welt der Gitarre entführt.

Mit einem sprühenden Feuerwerk der Töne lässt Xingye Li in einem a-Moll Rondo Dionisio Aguados die erste große Blütezeit der Gitarre aufleben. ‚Ihre zarte Anmut und ihre Vielfalt an Klangmodulationen machen sie zu einem Instrument voll von Geheimnissen‘ schrieb einst Aguado. Xingye Li bleibt diesen Geheimnissen auf der Spur. Fingerbrecherische Variationen über Rossinis lustvolle Melodien in Mauro Giulianis 2. Rossiniana werden unter seinen Händen zu großer Musik. Denn was er spielt, hat Xingye Li intellektuell und emotional durchdrungen, es ist Ausdruck künstlerischer Reife und Spiegel seiner Persönlichkeit.

‚Un Sueño en la Floresta‘, ein Hauptwerk der romantischen Gitarrenliteratur aus der Feder Agustín Barrios Mangorés, ist ein weiteres starkes Stück, das zudem Brücken schlägt zwischen Kontinenten und Kulturen. Joaquin Rodrigo darf nicht fehlen. Und die für ihr fulminantes Ende berühmte Sonate für Gitarre op. 47 von Alberto Ginastera aus dem Jahre 1976 steht am Schluss dieses klug arrangierten Streifzugs durch die Geschichte der Gitarre.“

XINGYE LI wurde 1989 in Shenyang, China geboren. Er studierte  in Korea und machte 2009 mit 19 Jahren seinen Bachelor-Abschluss  für klassische Gitarre. Sein Studium setzte er zunächst an der Musikhochschule der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster und wechselte dann im Jahr 2015 zur Universität der Künste in Berlin.
Xingye Li hat erfolgreich an mehreren nationalen und internationalen Wettbewerben teilgenommen und erhielt u.a. den 1. Preis sowie den Publikumspreis beim Internationalen Gitarrenwettbewerb „Printemps de la Gitarre“ in Charleroi, Belgien und 2013 den 1. Preis beim Internationalen Gitarrenwettbewerb in Daejeon, Korea.
Weitere Hinweise:
www.musik-im-amtshaus.de
Konzertbeginn: 19.30 Uhr – Einlass 18.30 Uhr
Eintritt: 10,00 € VVK / 12.00 € AK
Vorverkaufsstellen: Buchhandlung am Amtshaus (E-Mail: info@buchhandlung-am-amtshaus.de)
Buchhandlung Arnold (E-Mail: info@buchhandlung-arnold.de)
www.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: