Mengeder Erlebnisnacht erstmals in der Alten Kaue

Riesenparty für Jugendliche ab 12 und „nordwärts“-Forum für helle Köpfe

Die Alte Kaue der Zeche Hansemann – erstmals Schauplatz der Mengeder Erlebnisnacht.

„nordwärts – gemeinsam im Westen“ ist das Motto der diesjährigen Mengeder Erlebnisnacht. Diese Veranstaltung für Jugendliche ab 12 Jahren findet am Freitag, 19. Mai, von 18 bis 23 Uhr erstmals in der alten Kaue, dem Ausbildungszentrum der Handwerkskammer auf der Zeche Hansemann statt. Es handelt sich um eine gemeinsame Aktion der Jugendarbeit im Stadtbezirk mit den Weststadtbezirken Huckarde, Lütgendortmund und Mengede.

Die Erlebnisnacht ist in das „nordwärts“-Projekt einbettet: In diesem Zusammenhang wird neben den vielfältigen Unterhaltungsangeboten ein Jugendforum stattfinden. Dabei haben Jungen und Mädchen Gelegenheit, Ideen und Vorschläge für die eigenen Stadtbezirke einzubringen. Dies entspricht dem Leitmotiv der Veranstaltung, die eine Aktion „von Jugendlichen, mit Jugendlichen, für Jugendliche „ sein will.

Viele Akteure ermöglichen ein großes Programm

Veranstalter ist das Stadtbezirksmarketing Mengede; Schirmherr ist Landtagsabgeordneter Armin Jahl. Akteure sind das Bildungszentrum der Handwerkskammer Dortmund, das Fanprojekt Dortmund e. V., die JFS Westerfilde „KESS“, JFS Nette „Smile“, die Gender-Bildungsstätte JaM, der Jugendkeller Nette der Noah-Gemeinde, die AG Mengeder Ferien- und Freizeitspaß, die JFS Rahm, Marten und Lütgendortmund, die Erlebniswelt Fredenbaum, Symphony of Movements, Albert-Schweitzer-Realschule, Projekt „nordwärts“, Jugendforen aus Huckarde, Mengede und Lütgendortmund, Fachreferate Suchtprävention und Medienkompetenz.

In seinem Grußwort verspricht Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch, „diese Veranstaltung mit ihren vielfältigen Angeboten“ werde „nach meiner Überzeugung einen weiteren Baustein bilden, auf dem das Fundament des Miteinander und Füreinander unserer Stadtteilgesellschaften im Dortmunder Nordwesten gefestigt wird.“

Sport für Mutige, Chill-Lounge und Digital Games

Auf dem Programm stehen Angebote wie Street Kick, Digital Games World, Kistenklettern, Parcours, Eiger Klettern, Mini Tischtennis, LARP-Bogenschießen, Rauschparcours, Handwerk-Workshops, Outdoor Games, Chill-Lounge, Styling, Foto-Action, Kreativ-Workshop, Jugendinfobus und das oben erwähnte Jugendforum.

Um zur Veranstaltung hin und wieder zurück zu gelangen, wird ein kostenloser Shuttlebus-Service angeboten. Die Abfahrtszeiten für Bus 1:

16.50 Uhr, Haltestelle Jugendfreizeitstätte (JFS) Marten, Wischlinger Weg 239, 17 Uhr, Haltestelle Jungferntal/ Willstädterstraße 17.10Uhr, Haltestelle Huckarder Markt, 17.20 Uhr, Haltestelle Noah-Gemeinde, Joachim-Neander-Straße 3-5,Uhr, 17.30 Uhr, Haltestelle Schulzentrum Nette, Dörwerstr. 36, 17.40 Uhr Haltestelle Rigwinstr.29. Bildungsstätte JaM.

Abfahrtszeiten Bus 2:

17 Uhr, Haltestelle In den Breen, Provinzialstraße, Grevendicks Feld, 17.10 Uhr Haltestelle Volksgartenstraße, 17.20 Uhr, Haltestelle Bövinghauser Straße, Sparkasse, 17.25 Uhr, Haltestelle Auf dem Bockenfelde, Schulzentrum Kirchlinde, 17.40 Uhr, Haltestelle Zum Luftschacht, Westerfilder Straße.

Rückfahrt ist jeweils ab 23 Uhr in umgekehrter Reihenfolge.

Foto: Dr. Ingo Herminghaus

PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: