Internationale Woche 2017 lädt zum multikulturellen Austausch ein

Foto: Dortmund-Agentur / Elena Färber

Dortmunder Nordstadt zeigt sich von der besten Seite

Vielfalt (er)leben, miteinander reden und lachen, gemeinsam essen, tanzen und Musik genießen – dafür steht die Internationale Woche 2017 in der Dortmunder Nordstadt. Vom 1. bis 9. Juli 2017 zeigen rund 40 Veranstaltungen die lebendige und kreative Vielfalt Dortmunds und laden zum gegenseitigen Kennenlernen ein.

Die Internationale Woche 2017 startet auch in diesem Jahr mit dem Münsterstraßenfest,  das am 1. Juli in der Zeit von 12 bis 19 Uhr stattfindet. Das Münsterstraßenfest ist inzwischen fester Bestandteil der Internationalen Woche.

Bei diesem bunten Fest wird es zahlreiche Aktivitäten von Vereinen, Organisationen und Gruppen aus vielen verschiedenen Nationen geben.
„Münsterstraßenfest und Internationale Woche bieten hervorragende Möglichkeiten, unterschiedliche Kulturen kennenzulernen und einander zu begegnen“ so wirbt Oberbürgermeister Ulrich Sierau für die geplanten Veranstaltungen. Und nicht ohne Stolz verweist er darauf, „dass in Dortmund Menschen aus 180 Nationen nicht nur eine Heimat finden. Sie bereichern das Zusammenleben und prägen die Stadt. Diese kulturelle und religiöse Vielfalt hat Tradition und ist unsere Stärke.“

Freuen sich ebenfalls auf die Internationale Woche (v.l): OB Ullrich Sierau; Emre Gülec (Integrationsrat); Oliver Hesse (MIA-DO-KI); Klaus Steinweg (Sparkasse); Hans-Werner Rixe (Dortmund-Agentur).

Die Internationale Woche mit ihren rund 40 Veranstaltungen – vorwiegend in der Dortmunder Nordstadt – ist ein gemeinsames Projekt des Integrationsrates, der städtischen Migrations- und Integrationsagentur, der Dortmund-Agentur und vielen lokalen Partnern. Die Internationale Woche wird durch die Sparkasse
Dortmund gefördert und durch ein starkes bürgerschaftlichen Engagement der hier wohnenden und arbeitenden Menschen unterstützt.

Details zum Programm unter: www.internationalewoche.dortmund.de
Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!

 

PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: