Heimatverein Mengede singt

Stammtisch  als Liederabend

Der Stammtisch im Juni wurde auf vielfachen Wunsch der Mitglieder wieder einmal als Liederabend gestaltet. Mit über 40 Teilnehmern war das Heimathaus einmal mehr gut besucht. Hans Ulrich Peuser begrüßte die Anwesenden und erinnerte noch einmal an die weiteren Termine im Juni.

Eröffnet wurde der Liederabend mit einer historischen Schallplattenaufnahme des Steigerliedes. Interpret war die Quartettvereinigung Adolf von Hansemann unter der Leitung von Fritz Keinhörster. Diesen alten Schatz hatte Jürgen Utecht ausgegraben und mitgebracht.
Dank der Initiative von Franz-Heinrich Veuhoff lag auch pünktlich zum Lieder-Abend die dritte Ausgabe des Liederheftes „So klingt`s bei uns im Heimathaus“ vor.

Die Lieder  vor der Pause wurden von (fast) allen mitgesungen, wobei der Mann am Klavier die Sangesbereitschaft als „etwas zurückhaltend“ einstufte.

Nach einer Stärkung mit Bockwurst, Toast und Senf sowie der Eindeckung mit neuen Kaltgetränken startete der zweite Teil des Liederabend.

Nun schien auch der Funke bei den SängerInnen überzuspringen. Beim Lied „Wir lieben die Stürme“ fügte Margarete Kraft per Solo eine weitere Strophe hinzu, die von Franz-Heinrich Veuhoff direkt in das Liederheft aufgenommen wurde. Auch Werner Locker erfreute das Heimathaus mit einer Solodarbietung über den armen Wanderburschen.

Zum Ende wurde  es dann mit  einigen Abendliedern wieder etwas ruhiger. Bevor mit dem Steigerlied der Liederabend traditionell beendete wurde, erklang (zur Übung) auch noch einmal das „Mengeder Heimatlied (vormals: Es wird so viel von Köln am Rhein gesungen“ / „Remigiuslied“ Text: Hans Glöh / Musik: Willi Woltas). Dieses Lied war 1954 bei der Karnevalveranstaltung von Einigkeit Groppenbruch von Wilfried Jürgens in der Bütt vorgetragen worden. Er hatte es auch Ende 2014 wieder ausgegraben und am Liederabend im Januar 2015 feierte es eine „Zweitpremiere.“ Überarbeitet und mit einem neuen Text versehen ist das Lied auch in das Liederbuch  aufgenommen worden.

Insgesamt waren die TeilnehmerInnen an dieser Sangesrunde wieder einmal rundum zufrieden. Auch das Versprechen eines weiteren Liederabends wurde „wohlwollend“ beklatscht. Mit vielen Gesprächen klang dieser schöne Abend im Heimathaus aus.

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!
PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: