Feiern wie ein 70-Jähriger

„Glück-Auf!“ – Max Rehfeld

Am letzten Samstag hat Max Rehfeld in der Kantine des Bildungszentrums der Handwerkskammer seinen 90. Geburtstag gefeiert. Es ist das Gelände der früheren Zeche  A. von Hansemann.

Als Bergmann hat er auf Minister Stein und hier 30 Jahre  gearbeitet, war dann anschließend Vorsitzender des Bergmann-Unterstützungsvereins und wurde vor knapp 20 Jahren zu dessen Ehrenvorsitzenden ernannt.

Im Rahmen dieser ehrenamtlichen Tätigkeit hatte er die Idee, ein Museum auf dem Zechengelände zu errichten. Das Museum Bergmann-Verein (B.V.) Kleinzeche Max Rehfeld ist inzwischen aus dem Stadtbezirk Mengede nicht mehr wegzudenken.

Zahlreich waren am Samstag daher die Gratulanten aus  Mengede und der Umgebung. Hierbei konnte der Jubilar zeigen, dass er geistig und körperlich eher als 70-jähriger eingestuft werden könnte, als einer, der jetzt stramm auf die 100 zugeht.

„Er ist ja noch fit wie ein Turnschuh!“ Bewunderung und Anerkennung für den Jubilar war an diesem Ehrentag von allen Seiten zu hören.

Zahlreiche Gäste aus Politik und Gesellschaft und ehemalige Kollegen gaben sich ein Stelldichein…

  

  

  

… und auch MENGEDE:InTakt! gehörte zu den Gratulanten.

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!

 

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: