Tag des offenen Denkmals in Mengede

| Keine Kommentare

Von Remigius zu Remigius

Fünfzig historische Orte bzw. Gebäude waren in ganz Dortmund am „Tag des offenen Denkmals beteiligt. So auch die beiden Remigiuskirchen in Mengede. In Kooperation mit dem Heimatverein gab es dabei zunächst eine Führung in der evangelischen Remigiuskirche, bevor es mit einem kurzen Spaziergang durch die Freihofstraße zur katholischen Remigiuskirche ging.

Neben den Öffnungszeiten den ganzen Nachmittag über gab es mit dem Spaziergang „Von Remigius zu Remigius“ dazu noch ein besonderes Highlight, das auf große Nachfrage stieß.

Beginn war um 13.00 Uhr in der evangelischen Remigiuskirche, wo Ingrid Westphal die rund 30 Interessierten in die Baugeschichte einführte. Und natürlich gab es in dem historischen Gotteshaus aus dem 13. Jahrhundert allerhand zu entdecken. Natürlich ließ sich der Vorsitzende des Heimatvereins Hans-Ulrich Peuser nicht lange bitten und umrahmte die Führung mit einigen Musikstücken auf der Orgel.

Nach einem kurzen Spaziergang durch die Freihofstraße, in der auch ein Teil der Ortsgeschichte durch Frau Westphal lebendig gemacht wurde, ging es dann in die katholische Remigiuskirche, wo „Hausherr“ Pfarrer Hubert Werning die Interessierten herzlich begrüßte. Gemeindereferent Markus Kohlenberg führte dann mit einer interessanten Fotopräsentation die der Mengeder Heimatkundler Franz-Heinrich Veuhoff erstellt hatte, durch die Geschichte der katholischen Remigiuskirche. Viele der Details wurden dann bei einem Rundgang durch die Kirche aber auch noch aus der Nähe in Augenschein genommen.

Highlights des Rundgangs war nicht nur ein Besuch des Organisten am Spieltisch der Orgel, sondern es ging noch höher hinauf. So wurden noch einige Treppenstufen des Kirchturms erklommen, wo z.B. die historische Kirchturmuhr in Augenschein genommen werden konnte. Und auch ein Gang über die Gewölbe mit Blick aus zwei Dachfenstern auf Mengede hinab, war für viele Gäste sehr beeindruckend.

 

Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: