DORTEX Design-Award 2018

| Keine Kommentare

Zum fünften Mal: Preise für Menschen mit kreativen Ideen

Auch im nächsten Jahr haben wieder alle HobbyschneiderInnen und StoffkünstlerInnen aus dem deutschsprachigen Raum die Chance, ihre Werke der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und sich gegen die  starke Konkurrenz durchzusetzen. Dabei locken ansehnliche Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 €.Nicht zu unterschätzen: Der DORTEX Design-Award gilt als Sprungbrett in der Kreativbranche, weil er den TeilnehmerInnen zu öffentlicher Aufmerksamkeit verhilft. Viele Medien, darunter auch Radio und regionale Fernsehsender, berichten über den Wettbewerb und die Preisverleihung. Der Wettbewerb ist in sechs Kategorien eingeteilt:

  • Best of Nähen & Schneidern
  • Best of Kostümdesign
  • Best of Stricken & Häkeln
  • Best of Textilkunst
  • Best of Mode-Design
  • Best of innovative Kreationen

Gesucht werden individuelle Entwürfe mit kreativen Techniken. Stricken, Häkeln, Quilten, Nähen, Weben, Filzen, Upcycling oder Re-Design – alles ist erlaubt. Ausgezeichnet werden nicht nur die Entwürfe, sondern auch die Menschen, die dahinterstehen.
Neben dem Titel „Preisträger DORTEX Design-Award“ erhalten die Sieger Preisgelder von insgesamt 10.000 €.
Die einzelnen Kategorien sind mit jeweils 1.500 € für den Gewinner dotiert. Die Zweitplatzierten jeder Kategorie bekommen für ihre Leistung Sachpreise. Sponsoren sind u.a. Juki und PRYM
Teilnehmen können alle, die keine Profis sind – also alle, die kein Geld mit ihren Designs aus den Bereichen Kleidung und Accessoires verdienen.

Eine Ausnahme besteht in der Kategorie “Best of Mode-Design”. Diese Kategorie richtet sich hauptsächlich an Mode-Design Studierende und Auszubildende.
Zusätzlich gibt es einen Sonderpreis für den besten Bewerber unter 18 Jahren; der/die wird mit einem Preisgeld von 1.000 € belohnt.

Auch BewerberInnen, die in den vergangenen Wettbewerben noch nicht ausgezeichnet wurden, können erneut teilnehmen.

In diesem Jahr wird die Jurysitzung live im Internet gestreamt, sodass die TeilnehmerInnen ihre Wettbewerbsbeiträge nicht nur der fachkundigen Jury, sondern auch einem breitem Publikum vor den Bildschirmen zuhause präsentieren können.

Das Bewerbungsverfahren
Interessenten können sich bis zum 4. Februar 2018 bewerben.
Die Bewerbung ist sowohl per Post als auch online möglich. Für die Teilnahme müssen bis zu sechs Fotos der Entwürfe sowie ein kurzer Begleittext zu jedem Design eingereicht werden: Was war die Inspiration? Wie bin ich zur Handarbeit gekommen, warum bereitet es mir Freude? Freunde und Bekannte der Teilnehmer können die Entwürfe auf der Internetseite des DORTEX-Design-Award anschauen und kommentieren.
Nachdem die Jury alle Bewerbungen gesichtet und eine Vorauswahl getroffen hat, werden die  Finalisten nach Dortmund eingeladen. Dort präsentieren sie sich im Rahmen der „CREATIVA 2018“, Europas größter Messe für kreatives Gestalten.
Die Preisverleihung findet bereits am Vortag, 13. März 2018, im Anschluss an die Jury-Sitzung statt.Einzelheiten zu den Teilnahmebedingungen und zum Bewerbungsprozess sind zu lesen unter http://www.dortex-design-award.de
Weitere Infos
Die Firma DORTEX ist Anbieter für personalisierte Textiletiketten. Die Produktpalette des in Bodelschwingh ansässigen Unternehmens reicht vom Namensetikett oder -band über die Wäschekennzeichnung bis zum professionellen Label oder farbenprächtig bedruckten Geschenkband. Das Unternehmen gibt es bereits seit 1986. Mit seinem international ausgerichteten Onlineshop bedient DORTEX seine Kunden weltweit.
Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken. Fotos: Bart Siegner/DORTEX
en.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: