Drei Blindgänger in Lindenhorst gefunden

| Keine Kommentare

Entschärfung soll noch heute erfolgen

Die Pressestelle der Stadt Dortmund teil mit, das auf einem Gelände westlich der Fürst-Hardenberg-Allee in Dortmund-Lindenhorst sind heute bei Luftbildauswertungen drei britische 250-kg-Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.Dort sind durch die Stadt Dortmund ökologische Ausgleichsflächen geplant. Ein Experte des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg wird die Sprengkörper noch heute Abend entschärfen. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb ab 17.45 Uhr das umliegende Gebiet  in einem Radium von 250 Metern evakuiert werden. Nähere Einzelheiten ergeben sich aus dem beigefügten Lageplan. Von der Evakuierung sind rund 400 Anwohner betroffen, die für die Zeit der Entschärfung in der Graf-Konrad-Grundschule in der Grävingholzstraße 59 unterkommen können.

Während der Entschärfung muss die Deutsche Bahn-Strecke Obereving-Mengede gesperrt werden. Gesperrt werden ab ca. 18 Uhr auch die Ellinghauser Straße, die Fürst-Hardenberg-Allee sowie angrenzende Straßen. Außerdem kommt es zu Einschränkungen bei den Buslinien 410 und 411.

Über den Start der Entschärfung und aktuelle Entwicklungen informiert die Stadt Dortmund unter www.dortmund.de

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: