Heimatverein beendet die Radsaison 2017

| Keine Kommentare

Zusatzradtour zum Yachthafen Waltrop

Für den Termin der Monatsradtour im Oktober hatte sich der Wanderführer zwei Optionen offen gehalten. Bei schönem Wetter stand eine weitere Radtour an, bei Regen war ein Treffen im Heimathaus geplant.
Wie fast immer war der Wettergott den Radlern gut gesonnen: Der Donnerstag war der schönste Tag der Woche. Also starteten um 11 Uhr 19 Teilnehmer zu der finalen Monatsradtour 2017.

Zunächst fuhren wir am Volksgarten vorbei und kamen an den Herrentheyer Bach, dem wir bis zum Siesack folgten. Weiter durch Schwieringhausen kamen wir an den Dortmund-Ems-Kanal und fuhren durch die Felder nach Brambauer.

Auf der Trasse der ehemaligen Seilbahn der Zeche Achenbach rollten wir durch den Ort  an den Datteln Hamm Kanal. Unterwegs blieb uns noch die Zeit den ehemaligen Schacht 4 (heute LünTec) und das „Colani- Ei“ zu bestaunen.  Am Kanalkilometer 9,8 erreichten wir den Kanal und gönnten uns die schon zur Tradition gewordene erste Pause.

Weiter ging es Richtung Waltrop, wo wir gegen 12:30 Uhr im Restaurant „Zum Yachthafen Waltrop“ unsere Mittagspause einlegten.  Dank der telefonischen Voranmeldung waren die Tische in der Außenanlage schon vorbereitet. So nutzten wir die Möglichkeit und ließen uns von der Sonne verwöhnen. Die angebotenen Speisen waren wie immer gut und mehr als reichlich.

Vor der Rückfahrt einigte man sich auf die kürzeste Route, um die Saison am Heimathaus gebührend ausklingen zu lassen. Also fuhren wir durch die Waltroper Felder nach Ickern, bei Külpmann in den Ickerschen Busch und über die Siegenstraße direkt zum Heimathaus, das wir um 14:30 Uhr erreichten.
Hier, vor dem Heimathaus, hatten wir reichlich Zeit bei einem Kaltgetränk die vergangene Radsaison zu resümieren und über Ziele für das kommende Jahr zu diskutieren. Zu den Standartzielen wie Mowwe (Reibeplätzchen), Zollern (Rippchen), Datteln (Ankerplatz), Pöppinghausen und Lünen sollen auch wieder neue Zielpunkte „erradelt“ werden.

Dabei wurde an die Wandertage des Heimatvereins erinnert. An jedem ersten Donnerstag im Monat werden unter der bewährten Führung von Diethelm Textoris die Wanderschuhe geschnürt. Nachdem der Emscher- Park- Weg zu den Akten gelegt werden konnte, startet am 2.11. um 9:00 Uhr am Heimathaus die Wanderung „Rund um Dortmund“. Die Tagesetappen liegen bei ca. 15 Kilometern, sind also auch für Hobbywanderer leistbar. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer.

 

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: