Firmgottesdienst mit Weihbischof König im Pastoralverbund

| Keine Kommentare

Schwungvolle Rhythmen und motivierende Predigt
sorgen für nachhaltiges Erlebnis

Es waren ganz besondere Klänge, die am Samstagabend schon vor der Kirche Mariä Heimsuchung zu hören waren. Nicht die sonst meist anzutreffende Orgelmusik, sondern satte Sounds und schwungvolle, wie auch balladige Rhythmen begrüßten die Gottesdienstbesucher zum ersten Firmgottesdienst im Pastoralverbund.
Mit der Verpflichtung der Gruppe „Everlasting“ – Band des Worship-Café Henrichenburg – war den FirmkatechetInnen ein Glücksgriff gelungen, der den musikalischen Geschmack vieler GottesdienstbesucherInnen traf.

Den Nerv der Gläubigen, besonders der 37 FirmbewerberInnen traf auch Weihbischof Matthias König, der eigens für den Gottesdienst und die vorherigen Visitationsgespräche aus Paderborn angereist war. Tagesaktuell griff er das abendliche BVB-Spiel auf und betonte, wie wichtig das Erleben von Gemeinschaft und Begeisterung nicht nur im Fußballstadion, sondern auch in Dingen des Glaubens sei. Und solche Gemeinschaftserfahrungen hatten die Jugendlichen während der Firmvorbereitung in unterschiedlichen Gruppen und Aktivitäten ja gemacht. Ob im Samstagskurs, im Ferienkurs oder Taizékurs oder auch bei spirituellen Angeboten stand immer auch die Begegnung miteinander und der Austausch untereinander im Zentrum. Dreh- und Angelpunkt waren dabei natürlich Glaubenserfahrungen im eigenen Leben.

Um diesen Glauben, den die Jugendlichen im Gottesdienst öffentlich bekannten zu bestärken und zu bekräftigen, spendete der Weihbischof den jungen Christen dann das Sakrament der Firmung. Nachdem er den Heiligen Geist herabgerufen hatte, legte der Bischof den Firmanden die Hände auf und salbte sie mit dem Chrisamöl. Anschließend feierte er mit den Neugefirmten und der versammelten Gemeinde die Heilige Eucharistie, unter Beteiligung der Seelsorger des Pastoralverbundes. Und auch nach dem Gottesdienst stand der Bischof den Jugendlichen und Gemeindegliedern noch für zahlreiche Fotos und kurze Gespräche zur Verfügung.

Mit Gesprächen hatte der Besuch von Weihbischof Matthias König bereits am Nachmittag begonnen. Er nahm sich ausführlich Zeit, um sich mit den Lektoren und Kommunionhelfern, den Mitgliedern der Pfarrgemeinderäte und Kirchenvorstände und den Firmkatecheten auszutauschen.

Der zweite Firmgottesdienst im Pastoralverbund findet übrigens am kommenden Dienstag, 7. November um 18.00 Uhr in St. Josef Nette statt. Dann wird der Weihbischof 19 jungen Christen die Firmung spenden. Neben Bischof König wird auch die Band „Everlasting“ wieder mit von der Partie sein. Alle Gläubigen des Pastoralverbundes sind herzlich zur Mitfeier des Gottesdienstes eingeladen.

en.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: