Umweltverschandelung vor der Aufklärung

| Keine Kommentare

Bald nicht mehr anonym?

War es vielleicht der Hinweis auf MENGEDE: InTakt! (Beitrag vom 28.10.2017 Sie anonyme Drecksau…), der die EDG auf die Spur brachte? Der Verursacher der Verschandelung des Naturschutzgebietes „Im Siesack“ dürfte jedenfalls Besuch und Post bekommen.

In einem Beitrag des WDR in der “Lokalzeit“ vom 6.11.17 (in der Mediathek bis zum 13.11 abrufbar) wurde ein Mülldetektiv begleitet, der sich mit Akribie daran machte, aus dem Müllhaufen verwertbare Beweise hervorzukramen.

Und schnell wurde er fündig. Mehrere Rechnungen, immer auf den gleichen Namen ausgestellt, grub er aus dem mehrere Kubikmeter großen Abfall hervor und zeigte sie stolz in die Kamera. Hoffen wir, dass die Strafe, die nach einer Redensart bekanntlich immer auf dem Fuße folgt, eine heilsame Lehre für den Nacht-und-Nebel-Kipper ist.

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: