Demokratie+ lädt ein

| Keine Kommentare

„Vom Turbokapitalismus zur Gemeinwohl-Ökonomie“

Wohlstand für alle – geht das? Zufriedene Menschen, mit sich und der Mitwelt im Einklang – eine naive Vorstellung? Weniger Armutsflüchtlinge und mehr Frieden in der Welt – eine Utopie?

„Nein, keineswegs“, ist sich Rolf Weber von der „Gemeinwohl-Ökonomie“ aus Wetter (Ruhr) sicher. Weber: „Ethisches Wirtschaften, bei der Mensch und Mitwelt im Mittelpunkt stehen, ist möglich. Die Wirtschaft, die Gesellschaft und die politisch Verantwortlichen brauchen sich nur auf den Weg zu machen.“

Zu diesem Thema findet am Donnerstag, 16.11. von 18.00 bis 20.00 Uhr in der GalerieGedankenGänge in der Wittelsbacherstraße 3 eine weitere Veranstaltung von Demokratie+ statt; Thema:

Vom Turbokapitalismus zur Gemeinwohl-Ökonomie

Für das Einführungsreferat konnten Rolf Weber und Beate Petersen gewonnen werden.

Rolf Weber, Koordinator der GWÖ Regionalgruppe Ennepe, Ruhr & Wupper und Mitstreiterin Beate Petersen werden an diesem Abend die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie vorstellen. Weber wird – ausgehend von der aktuellen gesellschaftlichen Situation – darüber berichten, wie Unternehmen sich bereits auf den Weg gemacht haben und welche Hürden zu überwinden sind.
Im Anschluss an eine Einführung in das Thema besteht die Möglichkeit zu Diskussion, Austausch und Meinungsbildung.

WeitereInformationen:

Demokratie+: www.demokratie-plus.de/category/dortmund/
GalerieGedankenGänge: https://galeriegedankengänge.de
GemeinwohlÖkonomie Ennepe-Ruhr-Wupper: https://ennepe-ruhr-wupper.ecogood.org

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Fachaustausch „Flucht und Migration in Europa“
Montag, 04.12., 14 Uhr
Europe Direct Dortmund
Steinstr. 48, 44147 DO (Auslandsgesellschaft NRW)

Im Dezember lädt das Europe Direct Dortmund zum zweiten Mal zu einem Fachaustausch zu den Themen Flucht und Migration in Europa ein. Eingeladen sind WissenschaftlerInnen sowie staatliche und ehrenamtliche FlüchtlingshelferInnen.
Die Veranstaltung findet in Form eines World Cafés statt, moderiert wird sie von Kay Bandermann vom Deutschen Journalistenverband. Im Anschluss laden wir zum Austausch und Netzwerken bei Snacks und Getränken ein.
Eine Anmeldung ist erforderlich, per Mail an yankova@agnrw.de oder telefonisch unter 0231-8380054.

PDF24    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: