Arsch auf Grundeis – Eine Kolumne von Peter Grohmann

| Keine Kommentare

(c) Martin Storz

Arsch auf Grundeis

Eine Kolumne von Peter Grohmann

KONTEXT:Wochenzeitung vom 8.11.2017
Elf Prinzen, vier amtierende Minister, Dutzende Ex-Kabinettsmitglieder sind festgenommen, unter ihnen der reichste Mann des Landes: Das würde ich mir mal hierzulande wünschen! Nicht dass wir uns richtig verstehen: Ich bin im Gegensatz zu den anderen kein Freund der Königshäuser.

Und die dort sind ja über fünf Ecken unsere Verbündeten und Partner beim Waffenhandel. Der Arrraber als solcher hat ja nicht viel – ein Zelt, ein Kamel, etwas Öl. Aber wehe, wenn er sauer wird! Dann greift er durch!

Wenn ich groß bin, möcht‘ ich Kronprinz werden. Oder Lobbyist wie dieser FDPler da, der Stefan Kapferer. Der Bestbezahlte nimmt an den Balkongesprächen der möglichen Jamaika-Koalition teil, hat aber nicht mal ein liberales Mandat. Braucht er auch nicht, denn er vertritt ausschließlich die Interessen der deutschen Energiewirtschaft: Wie macht man am schnellsten Kohle? Eine heiße Übung, damit’s auch morgen noch richtig warm bleibt. Nu ja ja, nu ne ne, wie meine Omi Glimbzsch aus Zittau sagen tät: Auch im nächsten Bundestag fallen über jeden Parlamentarier im Schnitt fünf Lobbyisten her, getreu dem alten Motto: Alle reden vom Wetter – wir nicht.

Rechtzeitig zum Bonner Klimagipfel haben hunderte ziemlich beste Freunde gemeinsam mit der Polizei den Hambacher Tagebau besetzt: Man kann die Hambacher Feste also auch andernorts feiern. Zeitgleich haben Fidschi-Insulaner eine Delegation nach Bonn geschickt – mit der Botschaft vom baldigen Untergang ihrer Welt. Den Leuten steht das Wasser bis zum Hals, wird aber weiter steigen. Das kam sogar für neun lange Sekunden in den Hauptnachrichten – gleich nach der Meldung über die Weltmeisterschaft der Computerspieler in China (geschätzte 35 Sekunden).

Wir setzen Prioritäten – wie die Geheimdienste. Denen trau ich nicht über’n Weg, nicht in Moskau, nicht in Berlin oder Washington, nicht den Geheimdiensten und nicht den Prioritäten. Und die neuen Panama-Papers belegen eh nur, was wir schon immer wussten: Neben den betrügenden Sozialhilfeempfängern (Florida-Rolf) gibt es einen ernstzunehmenden, weit größeren Teil unserer Wertegemeinschaft, der sich’s auf Kosten von Florida-Rolf gut gehen lässt in der 1. Klasse.

Und Schmul Meier bleibt verschwunden
Und so mancher reiche Mann
Und sein Geld hat Mackie Messer
Dem man nichts beweisen kann.

Es ist Zeit zur Novemberrevolution. Aber alleine mach ich das diesmal nicht!

Peter Grohmann ist Kabarettist und Initiator des Bürgerprojekts Die AnStifter.
Die KONTEXT:Wochenzeitung ist eine Internet-Zeitung aus Stuttgart, die seit 6 Jahren wöchentlich mittwochs ins Netz gestellt wird. Zusätzlich liegt sie als Printausgabe der Wochenendausgabe der taz bei. Wir danken der Redaktion und Peter Grohmann für die Zustimmung zum Abdruck der Kolumne.
Näheres unter:
https://www.kontextwochenzeitung.de/kolumne/345/arsch-auf-grundeis-4706.html

 

 

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: