Sascha Salvati & Tialda van Slogteren feat. BeatPakk

| Keine Kommentare

Popstars aus Dortmund über Erfolg, Liebe und die Liebe zur Stadt

Am Samstag, 09.12.2017, gibt es im Domizil Dortmund ein besonderes Jubiläum zu feiern: Die junge und dynamische Dortmunder Coverband mit den beiden talentierten Frontleuten Tialda van Slogteren und Sascha Salvati feiert an diesem Tag ab 20.00 Uhr ihr zehnjähriges Jubiläum als Profimusiker und Bandkollegen.
In der Ankündigung zu dieser „Jubiläumsveranstaltung“ heißt es:

„Sascha Salvati ist ein Dortmunder Vollblutmusiker, der neben dem Gesang auch Klavier und Gitarre spielt und auch komponiert. Mit Tialda van Slogteren fand er 2007 sein Liebesglück, denn die beiden Musiker sind auch privat ein Paar. Tialda van Slogteren kommt ursprünglich aus Amsterdam und sammelte früh erste Band- und Bühnenerfahrung. Zu ihrer geschmeidigen und kraftvollen Stimme gesellt sich eine Performance mit viel Ausstrahlung und Energie, die sofort auf das Publikum überspringt.
Im Jahr 2007 gewannen Tialda und Sascha das PRO7-TV-Format „POPSTARS“ und erreichten mit ihrer Band „Room 2012“ mehrere Top-10-Platzierungen und Goldstatus. Auf Ihrer großen Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz begeisterten sie tausende von Fans, u.a. auch als Vorband von Rihanna. 
“

Die Prognosen für die weitere Zukunft waren damals eher schlecht. Castingbands halten in der Regel nicht lange und so dachten die meisten auch über die Beziehung der Beiden. Es stellte sich irgendwann trotzdem die Frage, wo sie sich niederlassen wollten. Amsterdam? Hamburg? Berlin? Als Musiker hätten sie hier in Dortmund keine Perspektive, so die allgemeine Einschätzung.

Wir ignorierten die Ratschläge, entschieden uns nicht nur für einander, sondern auch für Dortmund als unsere Wahlheimat“, so beschreiben die beiden die damalige Entscheidungslage.

Anders als von den meisten Branchenprofis prognostiziert, wollen sie am 9.12. zeigen, dass sie nach 10 Jahren „noch eine wirklich fette Bühnenshow auf die Beine stellen können.“ Denn mittlerweile sind sie hier in Dortmund als Musiker mit Projekten wie „BeatPakk“ sehr erfolgreich. Auch die erfolgreiche Vermarktung der letztjährigen Albumveröffentlichung unter eigenem Label hat gezeigt, dass Mut in der Branche belohnt wird. Alle Projekte finden mittlerweile unter eigenem Management als unabhängige Künstler statt.

Sie möchten mit ihrem Auftritt auch die lokalen Musiker ermutigen, ihre Karriere selbst in die Hand zu nehmen. Sie sind überzeugt: „Hätten wir uns damals nur auf andere verlassen, würde es uns heute vermutlich so gehen, wie den vielen anderen CastingshowteilnehmerInnen.“

 

 

PDF24    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: