Gedicht der Woche aus der Buchhandlung „Am Amtshaus“

| Keine Kommentare

Rezept für eine bessere Welt

Gabriele Goßmann

Man nehme:
1 Handvoll Hoffnung für die Verzweifelten
1 Prise positives Denken für die Pessimisten
250 Gramm Gutmütigkeit für die Missmutigen
3 Teelöffel Trost für die Traurigen
1 Esslöffel Energie für die Erschöpften
1 Handvoll Heimat für die Rastlosen
1 Liter Liebe für die Hasserfüllten
 
Man gebe alle Zutaten in eine Schüssel, verknete sie mit den Händen zu einer bunten Masse und lasse den Teig anschließend an einem warmen Platz in Ruhe aufgehen.
Man teile den Teig mit Anteilnahme in gleichgroße Stücke und lege diese auf ein Blech. Anschließend bestreiche man sie mit goldgelber Barmherzigkeit und zuckere sie mit Zuversicht. Dann dekoriere man sie mit Dankbarkeit. Nach dem Vorheizen des Ofens schiebe man das Blech für 20 Minuten bei 220 Grad in den Ofen. Nach dem Backen fülle man sie ab in Frieden und verteile sie für eine friedvolle Weihnachtszeit.

Anmerkungen:
In der Buchhandlung „Am Amtshaus“ sind kreative Menschen beschäftigt. Sie beraten kompetent beim Kauf von Romanen, Krimis, Sach- und Reisebüchern und was es sonst alles an lesenswerten Dingen gibt. Und sie empfehlen regelmäßig besondere Bücher auf unserem Internetportal ( s. hierzu die regelmäßige Kolumne von Hell Koch) Künftig werden sie aber auch Gedichte empfehlen; Gedichte, die sie ausgewählt, machmal aber auch selbst geschrieben haben.
Verantwortlich für diese Serie wird Gabriele Goßmann sein. Sie ist die Jüngste im Team der Buchhandlung und absolviert dort z. Zt. eine Ausbildung als Buchhändlerin. Vorher hat sie studiert und das Studium mit einem Masterabschluss in Germanistik und Geschichte erfolgreich beendet. Sie ermuntert besonders gern junge Menschen, zu lesen und sich mit Literatur zu beschäftigen.

 

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: