Knepper, “nordwärts” und vieles mehr

| Keine Kommentare

32. Sitzung der Bezirksvertretung Mengede

Die April-Sitzung könnte der Bezirksvertretung (BV) allein schon vom Umfang her einiges abfordern. Sie findet am Mittwoch, 25. April, ab 16 Uhr im Amtshaus statt. Das Programm ist beachtlich: zwei mündliche Berichte über das Projekt„nordwärts“ und die Pläne für das ehemalige Knepper-Gelände stehen zu Beginn (nach der Einwohnerfragestunde) auf der Tagesordnung. Sie waren eigentlich bereits für die letzte öffentliche Sitzung vorgesehen, wurden aber verschoben. Für insgesamt 15 Verwaltungsvorlagen sind Beschlüsse zu fassen, Empfehlungen auszusprechen bzw. Kenntnisnahme erforderlich.

Darüber hinaus gibt es sieben Anfragen und vier Anträge der Fraktionen. Die Verwaltung antwortet zudem auf 12 ältere Anfragen der Mengeder Politik. Bei den Verwaltungsvorlagen geht es zumeist um Themen, die von über Stadtbezirksgrenzen hinausgehender bzw. gesamtstädtischer Bedeutung sind. Dazu kann die BV Empfehlungen aussprechen oder die Maßnahmen zur Kenntnis nehmen.

Folgende Anträge ortsansässiger Organisationen sind zu beschließen: Das Bildungsnetzwerk Mengede will einen Bildungspass für Grundschulen im Stadtbezirk einführen, die Jugendfeuerwehr Mengede an einem Ausbildungscamp in Finnland teilnehmen, die Wilhelm-Rein-Schule einen Intelligenztest für das Bildungsnetzwerk und die Pfadfinder einen Zuschuss zur Gestaltung eines Gruppenraumes.

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: