Ziele von „MENGEDE: InTakt!“

„Eine (Wochen) Zeitung im Netz mit langen Texten. Eine scheinbare absurde Idee. Ein Gegenprogramm gegen alles hastig Hingeschriebene, gegen Häppchen, bunte Bildchen und Singlebörsen. Das soll funktionieren? Stattdessen ein zweiter Gedanke, Recherche, Einordnen, Zusammenhängendes in den Kontext stellen. Das soll noch irgend jemand interessieren?“

Dieses Zitat aus dem Internetauftritt der in Stuttgart erscheinenden „KONTEXT:Wochenzeitung“ könnte auch Leitlinie für die Zielsetzung von „MENGEDE: InTakt!“ sein. Wir in Mengede haben den Vorteil, mit der „KONTEXT.Wochenzeitung“ bereits ein Modell vorzufinden, wie es gehen könnte. Zwar kleiner im Verbreitungsgebiet und in der Anzahl der mitwirkenden Personen, aber doch übereinstimmend in der Zielsetzung: Die Leser nach bestem Wissen und Gewissen zu informieren – unabhängig von wirtschaftlichen Interessen und unabhängig von politischen Einflussnahmen; gleichwohl aber nicht unpolitisch.

Wir verstehen uns im übrigen als Nachfolger von mengede-online und werden in erster Linie Themen bzw. Personen aus dem Stadtbezirk Mengede aufgreifen bzw. zu Worte kommen lassen. Weil wir aber bekanntlich nicht auf einer Insel leben, wollen wir auch über den lokalen Tellerrand hinwegblicken. Und noch etwas stellen wir uns vor: Die hier lebenden und an der Entwicklung des Stadtbezirks interessierten Menschen sollen an der Gestaltung von „MENGEDE: InTakt!“ mitwirken – Alte und Junge, Frauen und Männer sollen das Portal mitgestalten. Wir denken, im Stadtbezirk gibt es genügend Potential für ein solches Vorhaben. Allerdings sind wir vorwiegend auf ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen, denn Gewinne sollen hierbei nicht herausspringen.

Eines wollen wir jedoch nicht: Nach allen Seiten offen sein! Wer das von sich behauptet, dem wird zu Recht nachgesagt, er sei nicht ganz dicht.

In diesem Sinne ein herzliches

Glück Auf!

Das Redaktionsteam von „MENGEDE: InTakt!“

PDF24    Send article as PDF